Zusammenhalt

Schulung und Fortbildung

Bei Colored Glasses aktiv sein macht Spaß und bietet eine super Chance verschiedene Kompetenzen weiterzuentwickeln, Wissen zu erwerben und zu vertiefen. Jede*r bekommt die Möglichkeit dies alles zu trainieren, sodass es einem*r auch im Studium, Job oder Alltag nützt.

In regionalen Schulungen zeigen wir dir alles, was du wissen musst, um selbst einen Workshop für Colored Glasses zu leiten. Du hast immer eine Person an deiner Seite, denn die Workshops macht ihr immer mindestens zu zweit. Eine Besonderheit bei uns ist die so genannte Peer-to-Peer-Education. Das bedeutet, dass unsere Teamenden ihre Workshops meistens mit Gleichaltrigen bzw. auf Augenhöhe durchführen. Dies ermöglicht dir eine ganz besondere Nähe zu den Teilnehmer*innen.

Und wenn du noch mehr willst: Im Rahmen von Fortbildungen gibt es auch für Erfahrene die Möglichkeit, sich stets weiterzubilden. In Sachen Fortbildung sind wir auch dabei, zusätzlich zu unseren Wochenendterminen Thematiken in Webinaren zu erläutern, welche den Vorteil bieten immer wieder abgerufen werden zu können.

Dein Curriculum

Für die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung haben wir das Schulungskonzept „Curriculum“ entwickelt, das den Trainern seit Sommer 2018 zur Verfügung steht. Curriculum bedeutet so viel wie „Studienplan“ oder auch „Lebenslauf“ (curriculum vitae). In diesem Sinne ist das Colored Glasses Curriculum gedacht: modular wie ein Studienplan, mit Basismodulen auf der einen Seite und Vertiefungsmöglichkeiten ganz nach den persönlichen Interessen auf der anderen. Ob Teamen von Workshops oder Koordinieren in einer Region, ob Durchführung von Trainings oder Einsatz im CG-Vorstand: Jede*r kann sich für die verschiedenen Tätigkeitsbereiche ausbilden lassen, sich fortbilden und in verschiedenen Ebenen bei Colored Glasses einbringen.

Die kompetenzorientierten Module eignen sich für alle Teilnehmenden prima, um die eigene Ehrenamtsbeschreibung im beruflichen Lebenslauf auszuschmücken.

Colored Glasses bedeutet Möglichkeiten. Du nimmst das für dich mit, was dir wichtig ist und probierst aus, was du spannend findest – Ob fachlich über Inhalte oder in Softskills. Am Ende des Tages hast auch du dadurch dein persönliches Colored Glasses Curriculum!