Stifte

Workshops

Colored Glasses-Workshops sind …

…thematisch vielseitig

Es stehen Workshopmodule zu den Themen Umgang mit Stereotypen & Vorurteilen, Diskriminierung, interkulturelle Begegnung sowie Flucht zur Verfügung. Je nach Zielgruppe und Zeit lassen sich die Workshops im Baukastenprinzip individuell zusammenstellen. Wir haben für Sie bereits fertige Workshops zusammengestellt. In der konkreten Ausgestaltung können die Workshops jedoch inhaltlich variiert und angepasst werden.

Dabei haben wir Erfahrungen mit:

  • Schulworkshops
  • Austauschvor- und -nachbereitung
  • Außerschulische Angebote (Jugendgruppen, etc.)
  • Lehrkräfte und Multiplikatoren

…flexibel einsetzbar

Je nach Zielgruppe und Zeit lassen sich die Workshopmodule individuell zusammenstellen. Der Einsatz der Workshops ist nicht an den Schulunterricht gebunden, sondern ist beispielsweise auch im Rahmen einer Projektwoche oder eines Projekttages möglich.

…erlebnisorientiert

Die aktive Einbindung der Teilnehmenden ist eines unserer Grundprinzipien. Lösungsansätze werden mithilfe interaktiver Methoden, wie z.B. Simulationen, Gruppenarbeit oder Rollenspielen erarbeitet. Dabei bekommen die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen in den Prozess mit einfließen zu lassen.

…pädagogisch wertvoll

Die Workshops werden ausschließlich von speziell geschulten Ehrenamtlichen durchgeführt. Wir sind bestrebt, die Qualität der Workshops ständig zu verbessern, indem wir unsere Methoden regelmäßig evaluieren. Das regelmäßige Feedback von Teilnehmenden und Lehrkräften bestärkt uns in unserem Ansatz.

Inhalte

Die Themen, die wir für die Teilnehmer*innen anbieten, sind die interkulturelle Kommunikation, Vorurteile, Stereotype & Diskriminierung und Flucht.

Dazu gehört:

  • Verständnis von Kultur, Zugehörigkeit und Identität
  • Förderung von interkultureller Kommunikation und Kooperation
  • Förderung von Vielfalt und Chancengleichheit
  • Verständnis für das Thema Flucht

In der Regel dauert ein Workshop zwischen zwei und fünf Zeitstunden. Alle Workshopmodule zu unseren Themen können jedoch beliebig miteinander kombiniert und entsprechend angepasst werden. Gern gehen wir auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein und stellen gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Programm zusammen.

Um die Workshops optimal planen und durchführen zu können, melden Sie sich bitte ca. zwei Monate vor ihrem Wunschtermin bei der Colored-Glasses-Koordination ihrer Region. Dieser stellt dann ein Team aus geschulten Ehrenamtlichen zusammen, mit denen Sie alle inhaltlichen und organisatorischen Absprachen treffen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen beispielhaft fertige Workshops und deren Inhalte vorstellen. Die einzelnen Workshops sind unabhängig voneinander durchführbar, da sie sich trotz teilweise gleicher Thematik in der Methodik voneinander unterscheiden und inhaltlich nicht aufeinander aufbauen.

Workshop “Einmal um die Welt”

Empfohlene Altersgruppe: 5.-10. Klasse, Themen: Entstehung und Bewusstwerden von Stereotypen und Vorurteilen

Workshop “Karten MauMau”

Empfohlene Altersgruppe: 7.-10. Klasse, Themen: Erlebnis einer interkulturellen Begegnung und Erkennen von kulturellen Unterschieden

Workshop “Brückenbau-ung”

Empfohlene Altersgruppe: 8.-11. Klasse, Themen: Entstehung und Bewusstwerden von Stereotypen und Vorurteilen und Erlebnis einer interkulturellen Begegnung

Sollten Sie nähere Fragen zu den einzelnen Workshops haben, kontaktieren Sie gerne die Colored-Glasses-Koordination Ihrer Region.

Erfahrungsberichte

„Die Vorzüge der Colored Glasses-Workshops liegen darin, dass sie verdeckte kulturelle Stereotype aufdecken und somit der Integration unterschiedlicher kultureller Identitäten und der Toleranz gegenüber „andersartigen“ Prägungen dienen – eine zentrale Aufgabe der Schule in der gegenwärtigen politisch-gesellschaftlichen Situation.“

Gabriele GippnerLehrerin, Jakob-Brucker Gymnasium, Kaufbeuren

„Ich wollte mich noch mal für Euer Engagement und den tollen Workshop bedanken. Im Gespräch mit den Jugendlichen habe ich gemerkt, wie viel von den Inhalten hängen geblieben ist. Sie haben Euch und Eure ehrenamtliche Arbeit sehr geschätzt und auch ich bin nach wie vor begeistert“

Julia CordesPädagogische Mitarbeiterin, AWO Karben

„Insgesamt eine tolle Erfahrung! Herzlichen Dank, dass Sie bei und waren. Wir haben viele Erkenntnisse gewonnen, die unsere eigene Arbeit mit den Kindern in Zukunft positiv beeinflussen wird.“

Lehrerin einer 4. Klasse

„Vielen Dank! Colored Glasses ist eine große Hilfe für Lehrer.“

Lehrerin einer 8. Klasse

„Ich fand den Workshop gut, weil man sehr viel gelernt hat und man nicht nur im Kreis saß. Wir haben auch schöne Spiele gespielt, wo man auch lernen konnte. Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht und ich hoffe, dass ich diesen Workshop noch einmal mitmachen kann.“

Schülerin4. Klasse

„Ich fand es gut, dass ich in den Workshop gegangen bin, weil ich viel gelernt habe was ich gegen Diskriminierung tun kann.“

Schüler4. Klasse

Sara KlingebielKontaktperson

Name: Sara Klingebiel

E-Mail: klingebiel@yfu.de